Browse

루소의 자연개념과 칸트의 자유이념
Rousseaus Naturbegriff und Kants Freiheitsidee

Cited 0 time in Web of Science Cited 0 time in Scopus
Authors
이병진
Issue Date
2002
Publisher
서울대학교 인문대학 독일학연구소
Citation
독일어문화권연구, Vol.11, pp. 63-132
Abstract
Bekanntlich hat Rousseaus Naturgedanke, der sowohl eine Fortsetzung als auch einen Bruch des Aufklärungsprozesses im 18. Jahrhundert darstellt, in Deutschland einen enormen Einfluss auf die maßgeblichen Dichter und Kulturtheoretiker gehabt. Dies führte dazu, dass der frühaufklärerische

Rationalismus durch die spätaufklärerische Empfindsamkeit ergänzt und durch den Sturm und Drang ersetzt wurde. Dieser radikalisierte Gefühlsaufschwung und jener aufkläerische Geist werden dann in der Klassik zum sogenannten ästhetischen Schein synthetisiert. Es ist besonders bemerkenswert, dass Rousseaus Naturgedanke, der im Gegensatz zur verstandesorientierte Aufklärung das Moment der Sinnlichkeit hervorgehoben hat, von Kant aufgenommen wurde, der nicht nur zu einem hervorragenden Wegbereiter der deutschen Aufklärung geworden ist, sondern auch das umfangreiche System der transzendentalen Philosophie geschaffen hat.
ISSN
1229-7135
Language
Korean
URI
http://hdl.handle.net/10371/87256
Files in This Item:
Appears in Collections:
College of Humanities (인문대학)Institute for German Studies (독일어문화권연구소)독일어문화권연구 (Zeitschrift für Deutschsprachige Kultur & Literaturen)독일어문화권연구 Volume 11 (2002)
  • mendeley

Items in S-Space are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Browse