Browse

러시아 모더니즘에서의 전기의 상실(II) - 만텔쉬탐의 자전(自傳)산문
Der Verlust der Biographie im russischen Modernismus(II) - Die autobiographische Prosa O. Ë. Mandel'stams

Cited 0 time in Web of Science Cited 0 time in Scopus
Authors
김희숙
Issue Date
2007
Publisher
서울대학교 러시아연구소
Citation
러시아연구, Vol.17 No.2, pp. 39-66
Abstract
Mandel'starn postulierte in seinem Essay «Конец романа»(1922) das Ende des Romans und sah die Ursache dafilr im Verlust der Biographie, der seinerseits mit dem Verlust des Zeitgefiihls verbunden sei. Die hier vorliegende Arbeit behandelt die Frage, wie der von Mandel'starn theoretisch formulierte Verlust der Biographie in seinen autobiographischen Texten «IIlYM speMeHH»(1923-1925) und «l!eTSepTa.Sl np03a» (1929/1930) asthetisch praktiziert wird und welche Rolle die modernistische Autobiographie flir die Generiemug der neuen Prosa spielt. Ausgehend von der Betrachtung des individuell-historischen und des kollektiv-kulturellen Gedachtnistypus wird das Augenmerk zunachst darauf gerichtet, gestalterische Besonderheiten der Texte Mandel'stams im Zusammenhang mit der von ihm proklamierten antipersonalistischen Intention zu erlautem. Splitterhaftigkeit, Abweichungen, Parataxen, Fehlen der klaren individualen Konturen, betont physische Materialitat akustischer Eindriicke - diese Strategie des Antipersonalismus verleiht den Texten die der weggenommenen Biographie adaquate Gestalt. Der autobiographische Erzahler bemliht sich, von seiner personlichen Vergangenheit Abstand nehmend, sein unpersonliches Gedachtnis zu erwecken und wlinscht sich in die Akustik der rauschenden Zeit zu versinken.
ISSN
1229-1056
Language
Korean
URI
http://hdl.handle.net/10371/88223
Files in This Item:
Appears in Collections:
College of Humanities (인문대학)Institute for Russian, East European & Eurasian Studies (러시아문화권연구소)러시아연구 (Russian Studies)러시아연구 Volume 17 Number 1/2 (2007)
  • mendeley

Items in S-Space are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Browse