Browse

법적 이익형량의 구조와 정당화문제
Die Struktur und Begrundung der Abwagung im Recht

Cited 0 time in Web of Science Cited 0 time in Scopus
Authors
김도균
Issue Date
2007
Publisher
서울대학교 법학연구소
Citation
법학, Vol.48 No.2, pp. 31-115
Keywords
이익형량법적 삼단논법확정적 법규범비례성 원칙중요도측정 공식질적 이익형량der VerhaltnismaßigkeitsgrundsatzRechtprinzpieneine qualitative AbwagungGewichtungsformeljuristischer SyllogismusRechtsregeln
Abstract
Der vorliegende Aufsatz behandelt das Thema der Abwägung im Recht,

insbesondere die Struktur und Begründung der Abwägung in rechtlichen

Entscheidungssituationen. Die Abwägung als Methode der Rechtsgewinnung ist

ubiquitär in allen Rechtsgebieten. In neuerer Zeit werden die Versuche unternommen,

die insbesondere von Robert Alexy gegebene Fundierung der grundrechtlichen

Abwägungslehre mit Hilfe der Unterscheidung zwischen Rechtsregeln und

Rechtsprinzipien für alle Rechtsgebieten fruchtbar zu machen.

Im ersten Teil des vorliegenden Aufsatzes geht es darum, die Diskussion über

die Unterscheidung zwischen Regeln und Prinzipien aufzugreifen. Ferner soll es

der Frage nach dem Verhältnis zwischen dem juristischen Syllogismus und der

Abwägung nachgegangen werden. Der zweite Teil befaßt sich mit der Struktur

der Abwägung und setzt sich mit der Frage nach der Begründung der Abwägung

auseinander. Im dritten Teil es handelt sich hauptsächlich darum, die von Robert

Alexy ausgearbeiteten Gewichtungformeln auf die Entscheidungen vom koreanischen

Vergassungsgericht anzuwenden. Im vierten Teil geht es schließlich darum, die

Notwendigkeit und Möglichkeit einer qualitativen Abwägungsmethode zu diskutieren.
ISSN
1598-222X
Language
Korean
URI
http://lawi.snu.ac.kr/

https://hdl.handle.net/10371/10157
Files in This Item:
Appears in Collections:
College of Law/Law School (법과대학/대학원)The Law Research Institute (법학연구소) 법학법학 Volume 48, Number 1/4 (2007)
  • mendeley

Items in S-Space are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Browse