Browse

hermann Hesse의 「Siddhartha」에 나타난 단일성사상 연구, 83
Eine Studie zum Einheitsgedanken in H. Hesses "Siddhartha"

Cited 0 time in Web of Science Cited 0 time in Scopus
Authors
권기록
Issue Date
1986
Publisher
서울대학교 인문대학 인문과학연구소
Citation
인문논총, Vol.16, pp. 85-103
Abstract
lm Jahre 1922 erschien "Siddhartha", eine indische Dichtung, deren Inhalt Hesse selbst als den Ertrag seines Lebens und zugleich einer bald 20 jährigen Vertrautheit mit den Gedanken Indiens und Chinas ansah. Hesse hat "Siddhartha" in zwei Teile gegliedert, den ersten in vier Kapitel, den zweiten in acht Kapitel. Anf Grund der inneren Struktur, ist man sich jedoch darüber einig, den "Siddhartha" in drei Teile zu je vier Kapiteln aufzuteilen. Der Fluß ist das Symbol, das die auseinanderstrebenden Kräfte integriert und zusammenschließt: er hat für Hesses "indische Dichtung" eine zentrale Bedeutung. Was ich aber in dieser Ahhandlung besonders ergründen möchte, ist das Erlebnis der Einheit der Hauptfigur Siddhartha.
ISSN
1598-3021
Language
Korean
URI
https://hdl.handle.net/10371/28529
Files in This Item:
Appears in Collections:
College of Humanities (인문대학)Institute of Humanities (인문학연구원)Journal of humanities (인문논총)Journal of Humanities vol.16 (1986) (인문논총)
  • mendeley

Items in S-Space are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Browse