Browse

법률가 괴테 (J. W. von Goethe)
Der Jurist Goethe

Cited 0 time in Web of Science Cited 0 time in Scopus
Authors
최종고
Issue Date
2001
Publisher
서울대학교 법학연구소
Citation
법학, Vol.42 No.3, pp. 28-46
Keywords
괴테의 법사상로마法典에 친숙하고 통달법학박사학위(1770-71)
Abstract
Dieser Aufsatz versucht, Goethe als Jurist vom fachbiographischen

Gesichtspunkt darzustellen. Neben den vielen generellen Goethe-Biographien,

wurden neulich einige guten Forschungen ü ber Jurist-Goethe erschienen.(z. B.

Alfons Pausch/Jutta Pausch, Goethes Juristenlaufbahn, Kö ln 1996; Berthold

Kastner, Goethe in Leben und Werk Gustav Radbruchs, Heidelberg 1998;

Klaus Lü derssen(Hrsg.), Die wahre Liberalitä t ist Anerkennung: Goethe und

Jurisprudenz, Baden-Baden, 1999). Weil ich schon einen Aufsatz ü ber,

Rechtsgedanekn von Goethe publiziert habe(Seoul Law Journal, vol. 42, No. 1,

2001, S.23-60), will ich nun andere Seite ü ber diesen Thematik erlä utern: 1)

biographische Skizze ü ber Goethe als Jurist, 2) juristische Beurteilungen ü ber

Goethe.

Ⅰ. Goethes Leben als Jurist

1. Erziehung im Juristen-Haus(1749-65)

Als ein Sohn eines Juristenvaters, kannte Geothe Corpus Juris Civilis.

2. Jura-Studium in Leipzig(1765-68)

Er hö rte Vorlesungen von Johann G. Bö hme(1717-80) u. a.

3. Promtion in Straßburg(1770-71)

Hier wird seine Positiones Juris zum ersten Mal ins Koreanische

ü bersetzt und erklä rt.

4. Rechtsanwalt in Frankfurt und Betzlar(1771-75)

28 Zivilprozeß-Akten, womit Goethe beschä ftigt war, sind gefunden...
ISSN
1598-222X
Language
Korean
URI
http://lawi.snu.ac.kr/

http://hdl.handle.net/10371/9043
Files in This Item:
Appears in Collections:
College of Law/Law School (법과대학/대학원)The Law Research Institute (법학연구소) 법학법학 Volume 42, Number 1/4 (2001)
  • mendeley

Items in S-Space are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Browse