Browse

독일 자연주의 문학의 이론과 실제 - 아르노 홀츠와 요한네스 슐라프의 젤리케 가족>의 예에서
Die Theorie und Praxis des deutschen Naturalismus am Beispiel der Familie Selicke von A. Holz und J. Schlaf

Cited 0 time in Web of Science Cited 0 time in Scopus
Authors
임종대
Issue Date
1996
Publisher
서울대학교 인문대학 인문학연구소
Citation
인문논총, Vol.36, pp. 81-115
Abstract
Die absolute Überzeugung von dem Sprachmittel und dessen "Handhabung" kann einen Versuch veranlassen, alles, was der Mensch im allgemeinen denkt, fühlt und sich vorstellt, direkt ins Wort bringen zu wollen, ohne daß jede Möglichkeit des Schweigens, der indirekten oder elliptischen Anspielung berücksichtigt wird. In dem Fall wird nicht nur die Natur al s Darstellungsgegenstand, sondern selbst die menschliche Vorstellungswelt ins Wort gezwungen, und einerseits dadurch kann der Leser die Vorstellungswelt nicht mehr imaginieren oder seine Fähigkeit zu einer freien Vorstellung kann ihm genommen werden, was endlich zum Nichtverstehen oder Schwerverstehen des einschlägigen Kunstwerks führt. Andererseits kann auch die Freiheit des Dichters, die Natur auszudrücken und dichterisch zu gestalten, beeinträchtigt werden, so daß er unbewußt der Sklave seines eigenen Darstellungsmittels und deren "Handhabung" werden kann.
ISSN
1598-3021
Language
Korean
URI
https://hdl.handle.net/10371/29096
Files in This Item:
Appears in Collections:
College of Humanities (인문대학)Institute of Humanities (인문학연구원)Journal of humanities (인문논총)Journal of Humanities vol.36 (1996) (인문논총)
  • mendeley

Items in S-Space are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Browse